[Translate to en:] Teilnahmebedingungen & häufige Fragen zu Ihrem Sportfahrertraining

[Translate to en:] Anmeldung

[Translate to en:] Eine persönliche, telefonische oder per Email gesendete Anmeldung ist unbedingt erforderlich, da für Einzelteilnehmer nur fix vereinbarte Veranstaltungstermine für eine begrenzte Teilnehmeranzahl zur Verfügung stehen. Aktuelle Termine für Privatpersonen finden Sie im Menü "Sportfahrertrainings" bei den einzelnen Trainingstypen.

Termine und Preise für GRUPPEN (max. 8 Personen) vereinbaren wir gern individuell mit Ihnen.

[Translate to en:] Begleitpersonen und Tiere

[Translate to en:] Bei Sportfahrertrainings ist das Mitbringen von Begleitpersonen und Tieren NICHT MÖGLICH.

[Translate to en:] Bekleidung

[Translate to en:] Richtige Bekleidung, die Ihre Bewegungsfreiheit nicht einengt, ist ein wichtiger Wohlfühl-Faktor für jedes Sportfahrertraining auf dem Sachsenring. Wählen Sie sportliches, bequemes Outfit und tragen Sie bitte auf keinen Fall Schuhe mit rutschigen Sohlen oder hohen Absätzen! Optimal ist wasserdichtes Schuhwerk, da während des Trainings öfter kurze gemeinsame Absprachen im Freien stattfinden und die meisten Trainingspisten bewässert sind. Eine warme Jacke (auch im Frühling und Herbst!) ist empfehlenswert.

[Translate to en:] Essen & Trinken

[Translate to en:] Zu einem richtig schönen Tag gehört auch gutes Essen und Trinken in angenehmer Atmosphäre. In Beierleins Caféteria & Boxenstopp auf dem Sachsenring finden Sie jederzeit einen gemütlichen Ruhepol. Ob zum Frühstück, zum Mittagessen oder zum Nachmittagskaffee – das freundliche Team von Beierleins Cafeteria & Boxenstop erfüllt gerne Ihre kulinarischen Wünsche.

Die Verpflegungskosten sind im Trainingspreis nicht enthalten.

[Translate to en:] Fahrzeuge und Vorbereitung

[Translate to en:]

  • Drift-Trainings können mit eigenen oder gestellten Fahrzeugen durchgeführt werden. Zur Verfügung stehen 4 BMW 320i E36 und 2 Mitsubishi EVO IX. Je 2 Fahrer teilen sich ein Fahrzeug, Preise für Alleinnutzung auf Anfrage. Nähere Informationen und Preise finden Sie beim Programm für das Drift-Training.
  • Perfektions-Drifttrainings werden überwiegend mit eigenen Fahrzeugen durchgeführt. Die Miete von Fahrzeugen für dieses Programm ist auf Anfrage möglich.
  • Bei den Programmen Drift-Track-Day, Rennstreckentraining und Track-Day ist eine Teilnahme NUR mit eigenen Fahrzeugen möglich. Diese müssen Straßen zugelassen und mit Serienauspuff-Anlage ausgerüstet sein.

Wenn Sie Ihr EIGENES Fahrzeug verwenden, sollten Sie es für das Training entsprechend vorbereiten:

  • Motoröl: Der Ölstand sollte zwischen MAXIMUM und MINIMUM liegen.
  • Treibstoff: Der Tank sollte mindestens halbvoll sein, damit Sie keine zeitraubende Tankpause einlegen müssen.
  • Innenraum: Bitte entfernen Sie alle nicht befestigten Gegenstände! Sie riskieren sonst, dass diese beim Bremsen oder Kurvenfahren zu gefährlichen Geschoßen werden. Das sollten Sie auch im täglichen Straßenverkehr bedenken.
  • Kofferraum: Auch hier bitte alle harten und schweren Gegenstände entfernen. Nicht verzurrte Reservekanister, Aktenkoffer o.ä. verursachen nicht nur störende Geräusche sondern können auch Beulen in die Kofferraumwände schlagen!

[Translate to en:] Lärmschutzbestimmungen

[Translate to en:] Auf dem Sachsenring sind laut Gesetz nur Fahrzeuge mit Straßenzulassung (Kurzzeit- und Probekennzeichen sind erlaubt), serienmäßiger Auspuffanlage und Serien-Ansautgtrakt zugelassen. Die Spitzenwerte der Fahrzeuge werden durch Vorbeifahrt-Messmethode in einem Abstand von 15m ermittelt. Der Sachsenring wird permanent durch mehrere Lärm-Messanlagen vom Gesetzgeber überwacht. Dadurch sind Spitzenwert und maximale Tagesdurchschnittslautstärke begrenzt.

Teilnehmer, deren Fahrzeuge durch erhöhten Lärm auffallen, werden mit schwarzer Flagge aufgefordert, die Strecke unvermittelt zu verlassen und sich beim Veranstalter zu melden. Teilnehmer, die im Laufe einer Veranstaltung mehrfach wegen Lärmüberschreitung auffällig werden, können ohne Anspruch auf Rückerstattung der Teilnahmekosten von der Veranstaltung ausgeschlossen werden.

[Translate to en:] Teilnahmevoraussetzungen

[Translate to en:]

  • Jeder Teilnehmer an einem Sportfahrertraining auf dem Sachsenring muss eine gültige Fahrerlaubnis besitzen.
  • Aufgrund des besonders anspruchsvollen Programms ist ein zuvor absolviertes Fahrtraining für alle Teilnehmer verpflichtend. Genauere Spezifikationen für die einzelnen Trainings finden Sie bei den jeweiligen Programmen.
  • Das Anlegen von Sicherheitsgurten währen der gesamten Veranstaltung ist Pflicht!

[Translate to en:] Terminverschiebung

[Translate to en:] Der Veranstalter oder der Trainer kann das Sicherheitstraining absagen, abbrechen, oder auf einen anderen Zeitpunkt verlegen, wenn:

  • weniger als 8 Teilnehmer angemeldet sind
  • die Wetterverhältnisse eine Durchführung der Veranstaltung nicht ohne Gefährdung der Teilnehmer oder der benutzten Fahrzeuge zulassen oder
  • technische Gründe einen reibungslosen Trainingsablauf unmöglich machen.

Bei Absage oder Verlegung des Sportfahrertrainings auf einen anderen Zeitpunkt können die Teilnehmer die bereits bezahlten Kosten zurückverlangen oder einen Ersatztermin wählen.

[Translate to en:] Trainingsanlage & Technik

[Translate to en:] Beim Sportfahrertraining wird auf bewässerten Gleitpisten und nassem Asphalt gefahren. Dadurch werden Fahrzeuge und Reifen geschont.

Während des Praxistrainings sind die Teilnehmer per FUNK mit ihrem Trainer verbunden. Dieser gibt situationsspezifische und individuelle Tipps und gestaltet damit den Trainingsablauf interaktiv. Zusammenhänge zwischen Ursache und Wirkung werden praxisbezogen und unmittelbar erklärt.

[Translate to en:] Versicherung

[Translate to en:] Alle Sportfahrertrainings auf dem Sachsenring finden unter HAFTUNGSAUSSCHLUSS statt.
Den kompletten Text zum Haftungsverzicht finden Sie hier.

Für Fahrer und Beifahrer besteht seitens des Verkehrssicherheitszentrums Sachsenring eine Unfallversicherung.

[Translate to en:] Verstösse

[Translate to en:] Den Anweisungen der Trainer muss Folge geleistet werden. Bei wiederholten groben Verstößen gegen die Anordnungen der Trainer können Teilnehmer von der Veranstaltung ausgeschlossen werden. Es besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Trainingskosten. Darüber hinaus übernimmt das Fahrsicherheitszentrum Sachsenring in diesem Fall keine Haftung für aufgetretene Schäden.

    • Logo auto motor und sport
    • Logo Sparkassen-Versicherung Sachsen
    • Logo Vredestein
    • Logo ADAC
    • Logo Volkswagen
    • DVR Qualitätssiegel Verkehrssicherheit