Bus-PLUS - Gesund und sicher am Arbeitsplatz Bus

Hintergründe und Ziele

Erfolg und Misserfolg eines Bus-Unternehmens hängen entscheidend von der Gesundheit, Leistungsfähigkeit und dem Engagement der Fahrerinnen und Fahrer ab.

Aus diesem Grund hat die Berufsgenossenschaft für Fahrzeughaltungen für ihre Mitgliedsunternehmen das Projekt "Gesund und sicher - Arbeitsplatz BUS" entwickelt. In diesen speziellen Trainings lernen die Fahrer/innen, die Belastungen im Berufsalltag besser zu erkennen sowie Strategien zur Vermeidung bzw. Reduzierung derselben zu erarbeiten.

Motivation für den Unternehmer

Wenn Sie in die Gesundheit und Leistungsfähigkeit Ihrer Fahrer investieren, zahlt sich das mehrfach aus. Ausfallzeiten und damit verbundene Kosten können reduziert und ein störungsarmer Betriebsablauf erreicht werden. Die Motivation der Mitarbeiter und damit das gesamte Betriebsklima kann verbessert, die Fehlzeiten minimiert und dadurch die Qualität Ihrer Dienstleistung erhöht werden. Damit steigern Sie Ihre Wettbewerbsfähigkeit am Markt.

ACHTUNG: Auf ANFRAGE bei der "Berufsgenossenschaft für Fahrzeughaltung (BGF)" kann dieses Programm bezuschusst werden!

Bus PLUS

Das Programm

Das Training dauert 2 Tage, die nicht unmittelbar aufeinander folgen müssen. Es beinhaltet am 1. Tag ein Seminar mit Bausteinen aus dem Programm der Berufsgenossenschaft für Fahrzeughaltung "Gesund und sicher - Arbeitsplatz Bus". Der 2. Tag besteht aus einem Bus-Fahrsicherheitstraining.

1. Tag: Seminar "Gesund und sicher - Arbeitsplatz Bus"

Ort: je nach Absprache, in Ihrem Unternehmen oder auf dem Sachsenring
Dauer: ca. 8 Stunden inkl. Pause

Dabei werden insbesonders 3 Themenblöcke bearbeitet:

a) Sicherheit rund um den Bus
b) Stress und Konflikte am Arbeitsplatz
c) Belastungen und Beanspruchungen im Fahreralltag

Dieser Part kann bei uns auf dem Sachsenring oder - wenn in Ihrer Firma geeignete Räumlichkeiten vorhanden sind - in Ihrem Unternehmen durchgeführt werden.

Die Durchführung der Seminare erfolgt flexibel und betriebsspezifisch. Der Unternehmer legt in einem Planungsgespräch mit dem Instruktor fest, welche Themen bearbeitet werden sollen.

2. Tag: Bus-Fahrsicherheitstraining nach den Richtlinien des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (DVR)

Ort: Verkehrssicherheitszentrum Sachsenring
Dauer: ca. 8 Std. inkl. Pause

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Katrin Zimmer - Veranstaltungsplanung und Organisation

Unsere Mitarbeiterin Katrin Zimmer berät Sie gern und vereinbart mit Ihnen einen Trainingstermin.

Telefon: +49 (0) 37 23 - 65 33 38
E-Mail: k.zimmer@sachsenring.de

    • Logo auto motor und sport
    • Logo Sparkassen-Versicherung Sachsen
    • Logo Michelin
    • Logo ADAC
    • Logo Volkswagen
    • DVR Qualitätssiegel Verkehrssicherheit