Allgemeine Geschäftsbedingungen für PKW-Fahrsicherheitstrainings
für UNTERNEHMEN und GRUPPEN

1. Versicherungsbedingungen für die PKW-Sicherheitstrainings: Intensivtraining (Basistraining), Aufbautraining, Komplett-Training, Perfektionstraining, Spritspar- und Kombitraining sowie Kleintransporter-Intensivtraining

1.1. Für vollkasko-versicherte Fahrzeuge, die zum Fahrsicherheitstraining eingesetzt werden, gilt in jedem Falle die bestehende Versicherung.

1.2. Nicht vollkasko-versicherte Fahrzeuge, die zum Fahrsicherheitstraining eingesetzt werden, können freiwillig wie folgt versichert werden (alle Beträge inkl. MwSt.):
a) PKW, Höchstentschädigung 25.000,- €: Betrag pro Fahrzeug: 10,- €
b) PKW, Höchstentschädigung 50.000,- €: Betrag pro Fahrzeug: 15,- €
c) Transporter bis 1 t Nutzlast, Höchstentschädigung 50.000,- €: Betrag pro Fahrzeug: 16,15 €.

1.3. Die Selbstbeteiligung im Schadensfall beträgt pro PKW: 500,- € und pro Transporter: 1.000,- €

1.4. Die genannten Beträge gelten jeweils pro Tag und können bei Buchung sofort berechnet werden, müssen jedoch SPÄTESTENS am Tag des Fahrsicherheitstrainings vor Ort und VOR Beginn des Praxistrainings BEZAHLT werden. Die Selbstbeteiligungsregelung bleibt davon unberührt.

1.5. Für Teilnehmer am PKW-Fahrsicherheitstrainings und deren Beifahrer besteht von Seiten des Fahrsicherheitszentrums Sachsenring ein Insassen-Unfallschutz.

1.6. Beim PKW-Fahrsicherheitstraining besteht KEIN Versicherungsschutz auf alle nicht serienmäßigen Anbauteile wie Dachträger, Dachkoffer, Zusatzscheinwerfer, etc.

1.7. Auf den Rückfahrten innerhalb der Trainingspisten, beim Wechsel zwischen den verschiedenen Trainingsflächen sowie auf Besichtigungs- und Einführungsrunden besteht KEIN VERSICHERUNGSSCHUTZ.

1.8. Während einer Veranstaltung im Gelände des Fahrsicherheitszentrums Sachsenring (z.B. an Leitplanken, Grünflächen, etc.) verursachte Schäden sind vom Verursacher zu tragen und müssen dem verantwortlichen Trainer SOFORT, jedoch spätestens nach dem Ende des Trainings bzw. der Veranstaltung bekannt gegeben werden.

1.9. Wenn auf ausdrücklichen Wunsch eines Teilnehmers einer unserer Trainer ein Teilnehmerfahrzeug im Rahmen der Veranstaltung bewegt und dabei ein Schaden entsteht, so haftet weder der Veranstalter noch der Trainer selbst dafür, außer es ist grobe Fahrlässigkeit nachzuweisen.

1.10. Die Versicherungsbedingungen werden am Tag des Fahrsicherheitstrainings vom jeweils verantwortlichen Trainer im Rahmen der theoretischen Einführung (VOR dem Praxistraining!) genau erläutert. Fragen können dann noch geklärt werden.

1.11. Auf dem gesamten Gelände des Fahrsicherheitszentrums Sachsenring gelten die Regeln der StVO und der StVZO.

2. Stornobedingungen

2.1. Die Kündigung des Vertrages durch den Teilnehmer muss schriftlich per Post, E-Mail oder Fax erfolgen. Die Frist beginnt am Tag des Eingangs der Kündigung im Verkehrssicherheitszentrum Sachsenring GmbH & Co. KG. Im Zweifelsfall ist der Kunde für den Zugang der Kündigung nachweispflichtig.

2.2. Erfolgt die Kündigung

  • innerhalb einer Frist von 14 Tagen ab Bestellung, wird KEINE Stornogebühr fällig.
  • Bis zu 9 Monate vor dem vereinbarten Veranstaltungstermin werden dem Kunden 20% des vereinbarten Bruttopreises,
  • zwischen 8 Monaten und 7 Monaten vor dem vereinbarten Termin werden 35%,
  • zwischen 6 Monaten und 90 Tagen vor dem Termin werden 50%;
  • zwischen 90 und 30 Tagen vor dem Termin werden 75% und
  • ab dem 29. Tag vor dem vereinbarten Veranstaltungstermin werden dem Kunden 90% des vereinbarten Bruttopreises in Rechnung gestellt.
  • Erscheint der Kunde NICHT zum vereinbarten Veranstaltungstermin, ohne den Vertrag vorher wirksam gekündigt zu haben, schuldet er dem Verkehrssicherheitszentrum Sachsenring den gesamten vereinbarten Bruttopreis.

2.3. Dem Kunden bleibt es unbenommen den Nachweis zu erbringen, dem Fahrsicherheitszentrum Sachsenring sei infolge der Kündigung oder des Nichterscheinens ohne Kündigung kein Schaden oder ein wesentlich geringerer entstanden, als die vereinbarten Stornopauschalen. Soweit der Kunde den Nachweis führt, reduzieren sich die Pauschalen entsprechend oder geraten in Wegfall.

2.4. In Ausnahmefällen können GUTSCHEINE für Veranstaltungen im Verkehrssicherheitszentrum Sachsenring GmbH & Co. KG storniert werden, jedoch NUR VOM KÄUFER selbst. In diesem Fall wird eine Storno- und Bearbeitungsgebühr von 10% vom Gutscheinpreis berechnet.

2.5. Die Verkehrssicherheitszentrum Sachsenring GmbH & Co. KG hat das Recht, bis zu drei Monate vor dem geplanten Veranstaltungszeitpunkt eine Terminzusage zu widerrufen, wenn die Terminverlegung einer Sachsenring-Großveranstaltung oder die Einfügung einer weiteren Großveranstaltung dies erfordert. Ersatzansprüche des Mieters sind ausgeschlossen.

3. Zahlungsbedingungen

3.1. Rechnungen sind nach Erhalt zum angegebenen Zahlungsziel ohne Abzug fällig.

3.2. GUTSCHEIN-Rechnungen sind nach Erhalt des Gutscheins SOFORT zur Zahlung fällig, NICHT ERST NACH Inanspruchnahme der Leistung.

3.3. Im Falle eines Zahlungsverzugs berechnen wir ab Versand der 1. Mahnung eine Bearbeitungsgebühr von 6,- € je Zahlungsaufforderung.

    • Logo auto motor und sport
    • Logo Sparkassen-Versicherung Sachsen
    • Logo Michelin
    • Logo ADAC
    • Logo Volkswagen
    • DVR Qualitätssiegel Verkehrssicherheit