Teilnahmebedingungen & häufige Fragen zu Ihrem Motorradtraining

1. Anmeldung

Eine persönliche, telefonische oder per Email gesendete Anmeldung zu Ihrem Motorrad-Fahrsicherheits- oder Sportfahrertraining auf dem Sachsenring ist unbedingt erforderlich, da für Einzelteilnehmer nur fest vereinbarte Veranstaltungstermine für eine begrenzte Teilnehmeranzahl zur Verfügung stehen.


AKTUELLE TERMINE für Einzelbucher finden Sie auf unserer Website bei den jeweiligen Trainingsarten.


Termine und Preise für GRUPPEN werden individuell vereinbart.

 

2. Begleitpersonen

 

3. Bekleidung

Richtige Bekleidung ist bei ALLEN  Motorradtrainings eine ganz wichtige Voraussetzung für eigene SICHERHEIT und maximalen FAHRSPASS.

Die MINDESTAUSSTATTUNG für alle Motorrad-SICHERHEITSTRAININGS auf dem Sachsenring besteht aus: Lederjacke und fester lange Hose oder Motorrad-Textilbekleidung und knöchelhohem Schuhwerk.
 

Unsere EMPFEHLUNG für alle Teilnehmer/innen an Motorradtrainings auf dem Sachsenring: tragen Sie aus Sicherheitsgründen KOMPLETTE MOTORRADBEKLEIDUNG (Lederkombi UND -Stiefel)!

Die Teilnahme an Sachsenring-Motorrad-SPORTFAHRERTRAININGS ist NUR mit KOMPLETTER MOTORRADBEKLEIDUNGmöglich!

 

4. Essen & Trinken

Zu einem richtig schönen Tag gehört auch gutes Essen & Trinken in angenehmer Atmosphäre. Auf dem Sachsenring finden Sie die besten Voraussetzungen dazu.
In Beierlein's Restaurant  finden Sie jederzeit Ihren geschmackvollen und gemütlichen Ruhepol. Ob zum Frühstück, zum Mittagessen oder zum Nachmittagskaffee – das freundliche Team von Beierlein's Hotel & Catering GmbH erfüllt gerne Ihre kulinarischen Wünsche.

Die KOSTEN sind im Trainingspreis NICHT enthalten.

 

5. FAHRZEUGE & VORBEREITUNG

Motorrad-Fahrsicherheits- und Sportfahrertrainings werden auf dem Sachsenring AUSSCHLIESSLICH mit EIGENEN Motorrädern durchgeführt, damit Sie das Erlernte im täglichen Straßenverkehr optimal umsetzen können.

ALLE Motorräder, die auf dem Sachsenring fahren, müssen die Motorrad-LÄRMSCHUTZBESTIMMUNGEN (siehe Pkt. 6) erfüllen!
 

Überprüfen Sie vor dem Motorradtraining folgende Dinge an Ihrem Motorrad:


6. Lärmschutzbestimmungen

Der Sachsenring wird mit mehreren permanenten Lärm-Messanlagen vom Gesetzgeber überwacht. Dadurch sind der Spitzenwert und die maximale Tagesdurchschnittslautstärke begrenzt.


Bei ALLEN Motorrad-Sportfahrertrainings auf dem Sachsenring sind NUR Motorräder mit SERIENAUSPUFF des jeweiligen HERSTELLERS zugelassen.

Sportauspuffanlagen mit ABE, Zubehörauspuffanlagen mit ABE und Sondermodelle, die mit Sportauspuffanlagen ausgerüstet sind (z.B. Yoshimura), müssen auf den SERIENAUSPUFF dieser Modellreihe UMGERÜSTET werden.


Außerdem müssen ALLE auf dem Sachsenring fahrenden Motorräder mit SERIENMÄSSIGER AIRBOX UND LUFTFILTER ausgestattet sein.

 

Detaillierte Lärmschutzbestimmungen, deren Einhaltung vor allem für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Motorrad-SPORTFAHRERTRAININGS auf dem Sachsenring ausschlaggebend sind, finden Sie in den AGB für Motorrad-Sportfahrertrainings Pkt.2



7. Teilnahmevoraussetzungen

 

8. Terminverschiebung

Der Veranstalter oder der Trainer kann ein Motorrad-Sicherheits- oder Sportfahrertraining absagen, abbrechen, oder auf einen anderen Zeitpunkt verlegen, wenn:


Bei Absage oder Verschiebung eines Fahrsicherheits- oder Sportfahrertrainings auf einen anderen Zeitpunkt können Teilnehmer bereits bezahlte Kosten zurückverlangen oder einen Ersatztermin wählen.



9. Versicherungs-, Zahlungs- und Stornobedingungen in den AGB

9.1. Hier finden Sie unsere AGB inkl. Versicherungs-, Zahlungs- und Stornobedingungen für Einzelbucher

9.2. Hier finden Sie unsere AGB für Gruppen und Firmen.

 

10. Verstösse

Den Anweisungen der Sachsenring-Trainer muss Folge geleistet werden. Bei wiederholten groben Verstößen gegen die Anordnungen der Trainer können Teilnehmer von der Veranstaltung ausgeschlossen werden.

Es besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Veranstaltungskosten. Darüber hinaus übernimmt das Verkehrssicherheitszentrum am Sachsenring GmbH & Co. KG in diesem Fall KEINE HAFTUNG für aufgetretene Schäden.

 

11. Wetter

Als Veranstalter können wir Ihnen natürlich keine Schönwetter-Garantie für Ihr Sicherheitstraining auf dem Sachsenring geben. Schlechtes Wetter ist daher auch KEIN GRUND für eine kostenlose Absage oder Umbuchung eines Fahrsicherheits- oder Sportfahrertrainings auf dem Sachsenring! Wenn Sie aus Witterungsgründen ein gebuchtes Training kurzfristig absagen, so verfällt Ihre Buchung bzw. Ihr Gutschein.

Machen die Wetterbedingungen eine rechtzeitige Anreise unmöglich, berechnen wir nach VORHERIGEMAbschluss des Umbuchungsservice für die Umbuchung eines FahrSICHERHEITStrainings auf einen anderen Termin einmalig keine Umbuchungsgebühren.
Ohne Abschluss eines Umbuchungsservice wird PRO Person und Umbuchung eine Bearbeitungsgebühr von 20,- € inkl. MwSt. berechnet.

Bei der Buchung von Motorrad-Sportfahrertrainings bieten wir KEINEN  Umbuchungsservice an.

Bitte denken Sie auf jeden Fall an passende Wetterschutz-Bekleidung!

 

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

... für EINZELBUCHER finden Sie HIER

und hier finden Sie AGBs inkl. Versicherungs-, Zahlungs- und Stornobedingungen für GRUPPEN und FIRMEN.

 

DOWNLOAD Häufige Fragen und Tipps zum Sachsenring-Motorradtraining